Aktuelles - Blog41

Vernissage: Lea Montalbetti „BLAU-PAUSE“



Ausstellung vom 20.10.2022 bis 13.11.2022.
Vernissage: 20.10.2022 / 19.30 Uhr
Finissage: 13.11.2022 / 13 Uhr

BLAU_PAUSE ist eine multimediale Installation von Lea Montalbetti, die die gesammelten Worte
und Erinnerungen verschiedener Personen zu einer Welt in BLAU mit Objekten und Cyanotypien
vereint.
Ihre Kunst beschäftigt sich mit dem Immateriellen, das in gefundenen Objekten und verlassenen
Räumen seine Heimat findet. Durch das Schaffen eines Raumes, in dem Erinnerungen geteilt
werden können, werden die Einsamkeit und die daraus resultierende Leere miteinander
ausgetauscht. Gemeinsam begeben sich die Betrachter:innen und die Künstlerin auf eine
Spurensuche in der Zeit.
In den letzten Jahren hat sich Montalbetti mit ihrer eigenen generationenübergreifenden
Zugehörigkeit auseinandergesetzt. Indem sie verschiedene Orte ihrer Familiengeschichte besuchte,
erforschte sie die Ursprünge des tief verwurzelten Heim- und Fernwehs in ihrer Familie. Der
Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt auf alten Objekten, Fotografien und Räumen, in denen sich
Geschichten verbergen, die es zu entdecken, zu interpretieren und zu verstehen gilt. Bei ihren
Recherchen entdeckte sie die Farbe Blau für sich. Blau scheint den Zauber der unendlichen Weite
des Vergessenen und Vergangenen zu verkörpern und das auszudrücken, was Montalbetti versuchte
zu finden. Auf blauem Papier wurden die verbliebenen Erinnerungen mit Cyanotypie und
Schreibmaschine festgehalten.
BLAU_PAUSE knüpft an eine ihrer früheren Arbeiten „Verblassen“ an, in der sie die Identität ihrer
Urgroßmutter und Großmutter erforschte, die während des Zweiten Weltkriegs von Belgrad nach
Ostdeutschland fliehen mussten. Das Werk war ein Prozess der Aufarbeitung ihrer Flucht- und
Ankunftserfahrungen und Montalbetti verknüpfte diese mit ihrer eigenen Suche nach Heimat und
Ferne.
Während ihren aktuellsten Ausstellungen teilte Montalbetti die Erinnerungen ihrer Großmutter und
ließ das Publikum seine eigenen Geschichten von der Suche nach Heimat und Ferne
niederschreiben, um sie so mit anderen zu teilen. Auf diese Weise sammelte sie viele
Erinnerungsstücke, die ein Schlüsselelement ihrer neuesten Arbeit BLAU_PAUSE bilden werden.


Kategorien

Nadja StegemannVernissage: Lea Montalbetti „BLAU-PAUSE“