Aktuelles - Blog41

Verschoben: „Die Freiheit ist mir lieber als mein Leben“

Datum/Zeit
Datum - 06.09.20
16:00 - 19:00
Veranstaltungsort
KULT41


ACHTUNG: Diese Veranstaltung ist verschoben auf den 18.10.

 

Die Biographie des DDR-Dissidenten Hermann Flade

Hermann Flade war erst 18 Jahre alt, als er 1950 die erste Volkskammerwahl der DDR als antidemokratische Farce entlarvte. Er protestierte, wurde gefasst und in einem Schauprozess zum Tode verurteilt. Nach einer internationalen Protestwelle wurde das Urteil in eine langjährige Haftstraße umgewandelt. Ein Schüler noch, riskierte er sein Leben und verlor seine Freiheit für Dinge, die heute für uns in Deutschland selbstverständlich sind – Demokratie und selbstbestimmtes Leben.

Die Hamburger Wissenschaftlerin Karin König schildert 70 Jahre nach den dramatischen Ereignissen die Geschichte eines Mannes, die heute immer noch höchst aktuell ist.

Die Autorin Karin König und Hermann Flades Tochter Tatjana stellen die Biographie am 6. September im Kult41 in Bonn vor und diskutieren mit den Gästen.

Wann: Sonntag, 6. September 2020, 16 Uhr

Wo: Kulturzentrum Kult41, Hochstadenring 41, 53119 Bonn

Karten: 8,00 € (4 € ermäßigt für Mitglieder des Kult41; 6 € ermäßigt für Schüler, Studenten etc.)

Karten sind im Vorverkauf erhältlich bei Tatjana Flade ()

Bitte Mund/Nase-Maske mitbringen!


Kategorien

Nadja StegemannVerschoben: „Die Freiheit ist mir lieber als mein Leben“